Gestern war der Scherer da. Nun sind Odin, Villi und Moet nackig. Sehen lustig aus, ist nicht mehr viel übriggeblieben von den Flauschis.

Odin sieht gleich viel jünger aus….

 

Moet sieht etwas abgenagt aus…

Villi, der freche, füllt sich sichtlich wohl ohne seine Wolle und hat gleich ein Duschbad genommen.

Und wo ist die Wolle jetzt. Sie liegt schön sortiert in sechs Kartons und wartet auf die Weiterverarbeitung. Ich werde sie nun zuerst vorzupfen, um den groben Schmutz zu entfernen. Alpakawolle wird nicht zuerst gewaschen, da sie kein Wollfett enthält. Dann wird die Wolle mit der Karde gekämmt und dann gesponnen. Ich spinne mit meinem Spinnrad zwei Fäden mit etwas zu viel Drall und verzwirne diese dann miteinanden.  Dann wasche ich die Wolle, um sie zu entspannen. Mal sehen, was ich dann daraus stricke. Pulswärmer, Mützen, Pullover…. und verkaufe die Sachen dann nächstes Jahr oder vielleicht auch schon dieses Jahr  im Cafe. Vielleicht wollt Ihr ja etwas. Kommt vorbei.

Ein wundervolles softweiches Fleece… hier von Villi.

20190522_155011

Alpakawolle ist einfach ein Traum!