Wir waren nun fast drei Wochen bei unserer Tochter Alica in Deutschland und waren dort nicht untätig. Ein neu gestalteter Saunaraum im Keller sollte es sein. Also ein paar Restfliesen zusammengesucht und diese mit dem Hammer kaputtgeklopft… Die übriggebliebenen Kieselsteine von der Badewanneneinfassung vom letzten Winter waren auch noch da. Also wurden sie mit verbaut. Die alten Fliesen raus, da sonst die Tür nicht mehr aufgegangen wäre und es ging los. Für die Dusche wurde eine Fläche mit Wulst und Gefälle zum Ablauf hin mit Fliesenkleber gespachtelt. Die alten Fliesen an der Wand sind drangeblieben und wurden mit Haftprimer behandelt, damit die neuen Fliesen auch haften bleiben. Dann alles in vielen Stunden zusammengepuzzelt und danach mit Fugenmörtel (breite Fuge) ausgeschlämmt und gut gewaschen. Fertig!

Ein Kunstwerk?   Das müßt Ihr entscheiden

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Werbeanzeigen